Home » News

Aufstellung der Landesliste zur Bundestagswahl: Alexander Schopf gewinnt Blockwahl!

22 November 2008 Keine Kommentare PDF
Carina Schmidt und Alexander Schopf

Carina Schmidt und Alexander Schopf

(Freiburg) Am Samstag, dem 22. November, waren die Delegierten der FDP in Freiburg zur Landesvertreterversammlung zusammengekommen, um die Landesliste für die Bundestagswahl 2009 aufzustellen. Der Kandidat für den Wahlkreis Ludwigsburg, Alexander Schopf, der erstmals bei einer Landesvertreterversammlung angetreten war, setzte sich in der Blockwahl gegen 16 Kandidaten durch und erhielt mit 79,37% das beste Ergebnis und war damit, als nur einer von dreien, im ersten Wahlgang gewählt. Schopf erreichte damit den 20. Listenplatz.

Alexander Schopf konnte in seiner erfrischenden Rede mit dem Thema Hochschulpolitik und einem Hinweis auf seine Familiengeschichte punkten. „In meiner Familie wurde stets großer Wert auf die politische Diskussion gelegt, was zuletzt auch hieran lag: Meine Großväter waren beide Sozialdemokraten, meine Eltern beide CDU und bei mir lief dann wohl alles richtig.“, so Alexander Schopf. „Ich möchte das Fass Studiengebühren jetzt nicht aufmachen, da es den Rahmen sprengen würde. Um zu belegen, dass die Verwendung der Studiengebühren im Land nicht ganz so funktioniert, wie von der Politik gedacht, muss ich nur zwei Stichworte nennen: „Ulm“ und „Heizkosten“. Verwendung von Studiengebühren für die Lehre sieht in meinen Augen ganz anders aus!“

Schopf bedankte sich nach seiner Wahl bei allen Unterstützern aus der FDP, den Jungen Liberalen und den Liberalen Hochschulgruppen, namentlich bei Carina Schmidt, die Platz 21 erreicht hatte, für ihre hervorragende Vorstellungsrede. „Nach „Schmidt“ kam „Schopf“. Ich möchte gar nicht mehr dazu sagen, einfach die Vorstellung auf Youtube anschauen und genießen…“

Alexander Schopf studiert an der Universität Stuttgart Mineralogie, schreibt gerade an seiner Diplomarbeit und arbeitet mit im elterlichen Familienbetrieb, der Druckerei Schopf in Gerlingen. Schopf ist seit 2004 Vorsitzender des Landesverbands Liberaler Hochschulgruppen Baden-Württemberg (LHG-BW), Mitglied im Landesvorstand der FDP, Mitglied im Bezirksvorstand der FDP Region Stuttgart und Kreispressesprecher der FDP Ludwigsburg. Er engagiert sich darüber hinaus ehrenamtlich in der Erwachsenenbildung bei der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und organisiert mit dieser Veranstaltungen.

Keine Kommentare möglich.