Papst-Bank von Leo Grimm jetzt im Irma-Park in Donaueschingen

0 Kommentare

Aktuelles | von — 3. April 2012

Spaichinger MdL und Unternehmer spendet neun historische Erinnerungsstücke der Region

Donaueschingens OB Thorsten Frei (rechts) freute sich über das Erinnerungstück vom Papstbesuch, welches Leo Grimm der Stadt gespendet hat. Aufgestellt ist die Bank jetzt im Irma-Park beim Evangelischen Gemeindehaus. Im Hintergrund die Evangelische Christuskirche. Neben Leo Grimm der Donaueschinger FDP-Chef Niko Reith und Andreas Thomma vom Bauamt.

DONAUESCHINGEN/SPAICHINGEN – Da waren es sieben:  So viele Papst-Bänke hat der Spaichinger Unternehmer und FDP-Landtagsabgeordnete Leo Grimm bisher aufstellen lassen. Von  Kommunen und Einrichtungen in Spaichingen und aus der Umgebung gerne als Spende angenommen. Sechs massive Holzbänke von 5000, die zur Messe der 100 000 auf dem Freiburger Flugplatz anlässlich des Papst-Besuches im September 2011 installiert worden waren.

Drei weitere folgen jetzt auf der Baar: Die erste ist von Donaueschingens OB Thorsten Frei mit Dank entgegengenommen worden. Sie steht im Irma-Park in der Nähe des Evangelischen Gemeindehauses. Die Bänke Nur. 8 und 9 gehen an Hüfingen und an Blumberg. Jeweils mit Echtheitszertifikat, versteht sich. Damit auch jeder,der auf diesem Holz Platz nimmt, weiß, worauf er sich da ein- und niedergelassen hat, weisen Schilder auf Herkunft und Spender hin.

Leo Grimm verwies in Donaueschingen auf den Erinnerungswert dieser Bänke auch für sich selbst, konnte er doch am Papstempfang in Freiburg teilnehmen, eine Begegnung, die ihn beeindruckt habe.

Echt mit diesen Marken: die massiven Holzbänke.