BOSCH-Ansiedlung in Malmsheim im Landtag beraten

Nachdem vor zwei Wochen das Landeskabinett und letzte Woche der Finanzausschuss des Landtags dem Vertragsabschluss bereits zugestimmt hatten, hat nun auch der Landtag  formell beschlossen, dass das Land Baden-Württemberg quasi als Durchgangserwerber von der Bundeswehr die letztlich von der Firma BOSCH benötigte Fläche am Flugplatz Malmsheim ankaufen kann.

„Als Renninger Landtagsabgeordnete, die ihre Kindheit und Jugend in Malmsheim verbracht hat, bin ich sehr erfreut, dass diees doch einigermaßen langwierige Angelegenheit damit nun kurz vor der Vollendung steht.  Als ehemaliger BOSCH-Lehrling und auch nach dem Studium nochmals Beschäftigte bei BOSCH liegt mir dieses Projekt besonders am Herzen und ich habe mich deshalb im Hintergrund der Landespolitik immer wieder intensiv dafür eingesetzt – insbesondere auch in regelmäßigen Kontakten zu Ministerpräsident Oettinger und Staatsminister Wicker.

Die Ansiedlung dieses hochangesehenen Industriebetriebs ist für den Standort Renningen und Malmsheim und Umgebung ein Meilenstein besonderer Art, jetzt quasi auch ein leuchtender Stern am diesjährigen Weihnachtshimmel im Kreis Böblingen.“