Posts in "Rutesheim"

Einmal volltanken bitte!

In Rutesheim wurde heute morgen die neue Shell-Tankstelle eingeweiht – da ich in der Vorbereitung der Ansiedlung hilfreich tätig war, bin ich gerne zur Eröffnung gekommen. Bei der Gelegenheit habe ich natürlich auch gleich meinen kleinen blauen Flitzer wieder vollgetankt. Es gab einen Eröffnungstags-Sonderpreis und im Wahlkampf endspurt sind noch etliche Kilometer zu absolvieren.

Meisterkurse 2011 der Cello Akademie Rutesheim

Die internationalen Meisterkurse und das Festival für Violoncello finden vom 21. bis 27. April auf dem Gelände des Schulzentrums Rutesheim statt. Künstlerischer Leiter ist Matthias Trück, Schirmherrin Heiderose Berroth. Die Meisterkurse sind öffentlich und finden täglich vom 21. Bis zum 27. April von 9 bis 18 Uhr im Schulzentrum Rutesheim statt. Die Konzerte beginnen immer um 20 Uhr in der Halle Bühl II in Rutesheim.

                     

Tickets Sie können unter 0 71 52 / 3 19 54 77 bestellt werden. Karten gibt es außerdem im Internet unter www.reservix.de

Informationen unter www.cello-akademie-rutesheim.de

Landessanierungsprogramm für 2010 bekanntgegeben

Am 24. Februar 2011 hat Wirtschaftsminister Ernst Pfister das diesjährige Programm zum Landessanierungsprogramm bekanntgegeben. Erfreulicherweise sind auch diesmal wieder Mittel für den Wahlkreis 6 enthalten. So bekommen Grafenau (für den Ortskern Dätzingen) 450.000, Renningen (Ortskern Malmsheim) 500.000, Rutesheim (Ortskern III) 580.000 und Weil der Stadt (Klösterle / Stuttgarter Straße) 350.000 Euro. Damit konnten fast alle Anträge aus unserem Bereich berücksichtigt werden. Ein aus Gäufelden noch ausstehender könnte evt. im Herbst noch nachgezogen werden bzw. ist dann für nächstes Jahr vorgemerkt.

Landesweites Literatur-Lesefest: FrederickTag

0 Kommentare

Mein Tagebuch, Rutesheim | 20. Oktober 2010

Am landesweiten Literatur-LeseFest am Frederick Tag  stellte Heiderose Berroth in Rutesheim unter Beweis, dass sie sehr gut vorlesen kann.  Den gebannt lauschenden Kindern präsentierte sie im Alten Rathaus Ausschnitte aus Michael Borliks „Das Erwachen des Feuerbergs“ und Harmut El Kundirs „Angstmän“.