SKUDELNY: DUH erhält Staatsgelder in Millionenhöhe - Umweltschutz wird nicht gemacht, indem man Lobbyarbeit unterstützt!

Zu Pressemeldungen über die Finanzierung der Organisation Deutsche Umwelthilfe (DUH) durch Bundesministerien in Millionenhöhe erklärt die Generalsekretärin der FDP Baden-Württemberg und umweltpolitische Sprecherin der FDP im Deutschen Bundestag, Judith Skudelny MdB:

 10.04.2018 -

„Die Deutsche Umwelthilfe ist ein knallharter Lobbyverband, der im Wesentlichen die Interessen seiner Spender verfolgt. Nur weil im Namen einer Organisation die Worte Umwelt und Hilfe auftauchen, heißt das noch lange nicht, dass diese Organisation tatsächlich der Umwelt hilft. Die von Toyota unterstützte Organisation führt massive Kampagnen gegen die deutsche Automobilindustrie und schädigt unsere Kommunen und damit auch die Bürgerinnen und Bürger. Jetzt stellt sich heraus, dass dieses Verhalten über Jahre hinweg auch noch vom Bundesumweltministerium finanziert wurde und die Lobby dort direkt eingezogen ist. Nachhaltig bedeutet ökologisch, ökonomisch und sozial. Von diesem Zieldreieck scheint sich das Bundesumweltministerium weit entfernt zu haben. Auch andere Ministerien wie das Bundeswirtschaftsministerium unterhalten fragwürdige Beziehungen zur DUH.

Umweltschutz wird nicht gemacht, indem man Lobbyarbeit unterstützt. Das sollte sich das Bundesumweltministerium zu Herzen nehmen. Die DUH betreibt mit ihren Abmahngeschäften seit jeher ein fragwürdiges Geschäftsmodell. Nun ist klar: Obwohl es sich auf dem Papier um eine staatsferne und unabhängige Organisation handelt, finanzierte das Bundesumweltministerium unter anderem massiv die Informationskampagne der DUH zum Stickstoff. Damit hat das Bundesumweltministerium die Grundlage dafür geschaffen, dass die DUH vor Gericht ein Dieselverbot gegen die Länder durchboxen konnte. Das Bundesumweltministerium darf sich nicht länger von der DUH blenden lassen.“

 

Mehr zu Umweltpolitik:


p Druckversion  p Pressestelle


Homepage • Impressum • FDP.de •  Julis •  Landtagsfraktion •  Mitteilungen RSS • Termine RSS