Themen-Schnellsuche

 

Thema: Innovationsfinanzierung Mittelstand

Wir wollen einen Staat, der die Bürger und Unternehmer im Alltag in Ruhe, bei großen Problemen aber nicht im Stich lässt. Diese Position entspricht dem Selbstverständnis der mittelständischen Unternehmen. Sie wollen eigenverantwortlich arbeiten und nicht durch Bürokratie gegängelt oder gelähmt werden. Staatliche Förderung sollte daher nur als Hilfe zur Selbsthilfe und so unbürokratisch wie möglich ausgestaltet werden. Das von den Freien Demokraten begründete System der Innovationsförderung hat sich extrem gut bewährt und zu einem stetigen Innovationsfluss in ganz unterschiedlichen Wirtschaftszweigen geführt.

 

Wir wollen die kleinen und mittelständischen Unternehmen weiter stärken, denn sie sind das Rückgrat unserer Wirtschaft. Private Finanzierung im Mittelstand sollte eigentlich selbstverständlich sein –  ist sie aber nicht. Dies betrifft nicht nur Start-Ups, sondern vor allem Low-Tec-Unternehmen. Hierzu zählen viele mittelständische Unternehmen in den Bereichen Maschinenbau, Medizintechnik und Automobilbau.

 

Die Finanzierung eines neuen Gebäudes oder einer Maschine ist für diese Unternehmen meist unproblematisch.  Planen  sie  aber ein Innovationsprojekt, haben sie nicht selten große Probleme bei der Finanzierung. Dabei sind Innovationsprojekte für die sog. Low- Tec-Unternehmen ganz besonders wichtig, um auch künftig als umsetzungsstarke Dienstleister am Markt zu bestehen.

 

Mittelständische  Unternehmen  wollen   und   sollen   innovativ sein. Fördermittel stellen hier eine Anschubfinanzierung dar. Sie generieren aber nur selten unmittelbar eine Innovation. Es bleibt also eine gewaltige Finanzlücke. Für Venture-Capital-Gesellschaften sind vor allem große Investitionsvolumina und Weltmarktführer in Nischen mit hohen Renditeerwartungen interessant.

 

Wir werden:

 

  • strukturelle Benachteiligungen von kleinen und mittleren Unternehmen bei der Innovationsfinanzierung beseitigen,

 

  • eine Plattform „Finanzierung Innovativer Mittelstand“ gründen, deren Ziel es ist, in möglichst großem Rahmen die Investitionsbereitschaft von privater Seite zu stärken,

 

  • dafür sorgen, in möglichst hohem Maß die private Investitionsbereitschaft zu stärken, denn Gelder für die ausreichende finanzielle Ausstattung des Mittelstands können nicht in erster Linie durch staatliche Fördermittel aufgebracht werden,

 

  • die staatliche Bürokratie im Bereich der Mittelstandsförderung weniger stark auf Absicherung ausrichten als  vielmehr auf das Ergreifen von Chancen, die von den mittelständischen Unternehmen selbst gesehen werden,

 

  • für sichere Rahmenbedingungen sorgen und für die notwendige Aufklärung und Möglichkeiten bei Patentschutz und Schutz vor Betriebsspionage.

Homepage • Impressum • FDP.de •  Julis •  Landtagsfraktion •  Mitteilungen RSS • Termine RSS